SAP Geraldine

Geraldine

Rheinländer Stute
geboren. 2008, gestorben 2018
Fürst Grandios / Tolstoi

Züchter
Familie Zeising
„Gut Schwaighof“

Besitzer:
Family Zeising „Gut Schwaighof“,
Faith Berghuis, Ingrid Klimke

Erfolge bei Internationalen Turnieren:

feidatabase

Fürst Grandios Fürst Heinrich Florestan I
Dawina
Gritt Argentinus
Griselda
Casablanca Tolstoi Kostolany
Tugend III
Countes Santiago
Celestine

Geraldine hat eine gute Grundausbildung genossen. Meine ehemalige Auszubildende Lara Heggelmann hat sie von 3 bis 5-jährig ausgebildet.

Unter ihr war sie qualifiziert für das Bundeschampionat und siegte in zahlreichen Dressurpferdeprüfungen der Klasse L. Auf diesem Grundstock ließ sich prima aufbauen.

Ende 5-jährig kam sie zu mir in den Stall und ging in eine Besitzergemeinschaft über: Faith Berghuis, die schon meinen Vater unterstützt hat, Familie Zeising vom „Gut Schwaighof“ als Züchter und ich.

Geraldine ist eine großrahmige Fuchsstute im Rechteckmodell mit guten Grundgangarten. Sie ist fein, motiviert und gutmütig. Geraldine hat immer etwas Respekt vor anderen Pferden. Ich werde sie weiterhin behutsam in kleinen Schritten aufbauen, um ihr das nötige Selbstvertrauen und Sicherheit zu geben. Sie ist lernwillig und bemüht sich sehr, es dem Reiter recht zu machen.

2014 war sie siegreich in Dressurpferdeprüfungen der Kl. M und qualifizierte sich für das Bundeschampionat. 2015 ist sie in die Klasse S hineingewachsen und war auch dort hoch platziert.

2016 kam sie aus sich heraus und strahlte auf dem Viereck. Sie gewann mehrfach St. Georg und Intermediere I und qualifizierte sich in München für den Nürnberger Burgpokal. Im Finale in Frankfurt wurde sie hinter den beiden imposanten gekörten Hengsten Vitalis und Franziskus dritte. Sie tanzte leichtfüßig und souverän durch das Viereck und war wunderschön zu reiten

Geraldine ist 9-jährig in den Grand Prix-Sport hineingewachsen. So qualifizierte sie sich 2017 gleich bei ihrem ersten Start für das Finale des Louisdor-Preises. Auf unterschiedlichen Turnierplätzen war sie im Grand Prix und Grand Prix Special sowohl national als auch international erfolgreich.
Ich bin stolz auf Geraldines konstante Leistung, die sie in ihrem ersten Grand Prix-Jahr gezeigt hat.

 

Wir sind am Boden zerstört: SAP Geraldine sollte den Sommer 2018 auf der Weide verbringen. Leider hat sie an den Folgen einer chronischen Hufrehe Entzündung so gelitten, dass wir sie schweren Herzens erlösen mussten. Sie wird uns als feine Tänzerin in unseren Gedanken weiter verzaubern!